Mer trotzte Corona!

Das Vierte Kölner Krätzjer Fest war ein ganz besonderes in sehr komplizierten Zeiten...

 

 Es war ein schwieriger Ritt. Trotz der komplizierten Rahmenbedingungen und der großen Verunsicherung haben wir das Vierte Kölner Krätzjer Fest feiern können und so ein wenig Corona getrozt. Vom 5. bis 25. Oktober wurde weder mit vielen Künstlern, Bands und Interpreten die kölsche Liedkultur mit Konzerten, Lesungen und Stadtführungen gewürdigt. Wir wollten die Spielräume, die die Corona-Schutzverordnungen des Landes ließen, verantwortungsbewusst nutzen. Nachdem die Landesregierung jedoch auf den bayrischen Hardliner-Kurs eingeschwenkt ist und begann, der Kultur die Luft zum Atmen abzudrehen, wurde es auch für unsere kleinen Veranstaltungen schwer. Für die Schiffstouren mit der Ahl Kamelle Band musste eine Sondergenehmigung erteilt werden, nachdem wir zusammen mit dem tollen Partern KD ein umfängliches Hygiene- und Infektionsschutzkonzept vorlegen mussten. Wir haben in den drei Wochen sehr unterschiedliche Erfahrungen gemacht - mit Künstlern, Partnern, Wirten aber auch unseren Gästen. Das war spannend und interessant - und trotzdem darf es eine einmalige Erfahrung bleiben. Umso schöner waren die Konzerte und Veranstaltungen, die all denen, die dabei waren, großartige Momente in schwierigen Zeiten beschert haben. Dafür ein herzliches Dankeschön an alle Musiker und Unterstützer, aber auch an unser Publikum! 

 Das Programm von 2020 findet Ihr hier.

Beim Vierten Kölner Krätzjer Fest warne dabei:

Aap futü, Ahl Kamelle Band, Band Of Plenty, Max Biermann, Thomas Cüpper, Drei Ahle un ne Zivi, Dreimannquartett, Gäng Latäng, "Nubbel" Michael Hehn, herrschmitz, Björn Heuser, Kallendresser, Klabes, King Size Dick, Michael Knipprath, Loup & Hecker, Philipp Oebel, Onkel Mi un de dreckelije Ungerbotze, Quetsch un Flitsch, Schmitz, Günter Schwanenberg, Ludwig Sebus, Thekenterzett, Jörg P. Weber, Helmut Frangenberg u.a.

Rund um das Krätzjer Fest ist ein Netzwerk mit vielen Akteuren entstanden, denen die Förderung der kölnischen Liedkultur am Herzen liegt. Wir danken unseren Sponsoren und Unterstützern. Dazu gehören: die Akademie för uns kölsche Sproch/SK Stiftung Kultur der Sparkasse KölnBonn, der Verein der Freunde und Förderer des Kölnischen Brauchtums, das Festkomitee Kölner Karneval, JTI, die Abfallwirtschaftsbetrieben AWBLoss mer singe, das Domforum, der Humba e.V., die Macher des Jeckespill und viele weitere Partner.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© KölschKult